Programm

zur Programmübersicht

Ausstellung: ReFORMation - erneuern - wandeln - überschreiten

Do 14.09.2017 - So 04.02.2018

Ort:
Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

Stephanikirchhof 8
28195 Bremen

Die Bremische Evangelische Kirche hatte 2016 Künstler/-innen aus der Region zum Ideenwettbewerb
»ReFORMation in der christlichen Bilderwelt« eingeladen. Neun Bremer Künstler haben 2017 die acht Blindbögen im Langhaus der Kirche ausgestaltet. Mit einem zeitgenössischen Blick auf die Reformation und die christliche Bilderwelt sind »Reformulierungen« entstanden. Die Ausstellung präsentiert ein breites Spektrum zwischen Wandmalerei, Wandzeichnung, Objektinstallation und Skulptur: Das Luther-Bild im Wandel von Cranachs Portrait bis zur Playmobilfigur, der Thesen-Hammerschlag, eine Prophezeiung des Vorreformators Jan Hus werden ebenso thematisiert wie theologischliturgische
Fragen in einer Oblaten-Collage oder das Bilderverbot der Bibel in einer eisernen Wandskulptur. Weitere Themen sind ein »Mensa Domini« (Tisch des Herren) im Gewand eines industriellen Leitstandes wie auch ein Nachtfalter als Auferstehungszeichen im Kontext von Grabmalskulpturen und Wandzeichnungen
von Kindern, die im Holocaust in Vernichtungslagern getötet wurden. Die Ausstellung wurde bis Sonntag, 4. Februar 2018 verlängert.

Mit dabei sind die Künstlerinnen und Künstler: Irmtraut-Katherina Addicks, Herwig Gillerke, Bogdan Hoffmann, Johann Christian Joost, Monika Meinold, Sabine Schellhorn, Marina
Steinacker / Susanne Katharina Willand und Svenja Wetzenstein

Der Katalog zur Ausstellung ist im Eigenverlag der
Kulturkirche 2017 erschienen, 47 Seiten, 15 Euro.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr

Kulturkirche St. Stephani auf FacebookÖffnungszeiten:
Zu Veranstaltungen; Di bis So, 11.00 bis 17.00 Uhr.